Wenn Angst sich in die Praxis schleicht

Ganze sechs Jahre vergehen im Schnitt zwischen der Diagnose und einer adäquaten Therapie von Angststörungen. Patienten mit dieser psychischen Erkrankung sind in der Regel gut behandelbar. Warum werden sie von vielen Ärzten erst so spät erkannt? Über psychische Erkrankungen wird in den Medien inzwischen häufig berichtet – besonders über Depressionen und Suchterkrankungen. Die psychische Erkrankung, die weltweit am…

Emulgatoren: Angst dank Fertigsoßen

Neurowissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen Emulgatoren sowie Verdickern in Lebensmitteln und Veränderungen im Verhalten von Mäusen beobachtet. Demnach könnten die viel genutzten Zusätze über den Darm auch Auswirkungen auf das Gehirn und die Psyche haben. Emulgatoren und andere Zusätze stehen schon länger in Verdacht, negative Auswirkungen auf den menschlichen Organismus zu haben. Sie werden dazu eingesetzt,…

Uterus raus!

Das viel zu schnelle “Uteraus” Die Entfernung der Gebärmutter könnte ein Gesundheitsrisiko darstellen, vermuten Forscher. Obwohl jede fünfte Hysterektomie als überflüssig gilt, halten Ärzte an dieser Methode fest. Doch das könnte sich bald ändern. Der Uterus scheint mehr als nur ein Organ zur Fortpflanzung zu sein. Experimente an Mäusen und Kohortenstudien deuten darauf hin, dass die Hysterektomien…

Fit und gesund ins neue Jahr!

Fakt ist nunmal: Wir konsumieren heute meist Nahrungsmittel aus dem Supermarkt. Convenience Food oftmals möglichst kostengünstig und schnell produziert und gekocht. Ganz zu schweigen von dem riesigen Angebot an Fast Food, was möglicherweise dazu führt, dass wir die ersten Menschen sind, die sich wortwörtlich zu Tode isst. Wir haben meist keine Ahnung, woher die Produkte…

Fluoxetin kann weniger als gedacht!

Ein Artikel der neuen Doc Check Patienten, die nach einem Schlaganfall an Depressionen leiden, erhalten häufig Fluoxetin. Das Antidepressivum soll sogar entstandene körperliche Beeinträchtigungen reduzieren, hieß es in vergangenen Arbeiten. Britische Forscher widerlegen diese Aussage jetzt. Welche Rolle das Antidepressivum Fluoxetin bei der Behandlung von Patienten nach einem Schlaganfall spielt, ist noch nicht ganz klar: Denn Fluoxetin soll nicht…

Diabetes und Vitamin B12

Vitamin-B12-Mangel ist relativ weit verbreitet – insbesondere bei Menschen mit chronischen Erkrankungen, wie z. B. Diabetes. Gerade bei Diabetes kann ein solcher Mangel gravierende Folgen haben, da sich jetzt auch die gefürchteten Diabetes-Folgeerkrankungen viel eher entwickeln können, wie etwa Neuropathien. Forscher raten daher immer häufiger dazu, bei Diabetikern regelmässig die Vitamin-B12-Werte zu überprüfen. Interessant dabei…

Mammographie!

Nächste Vorstellung in 3D Ein Artikel der Doc Check vom 14.11.2018 Die herkömmliche Mammographie hat ihre Schwächen. Ärzte können maligne Tumoren in der 2D-Darstellung nicht immer erkennen. Jetzt bekommt die Methode zunehmend Konkurrenz: Die Tomosynthese ermöglicht 3D-Aufnahmen. Was kann das Verfahren wirklich?  Die herkömmliche Mammographie hat zwei relevante Schwächen. Ärzte können maligne Tumoren nicht immer…

Schlechte Nachrichten für Kurkuma-Fans

Die entzündungshemmende Wirkung von Curcumin wird seit Jahren erforscht – allerdings selten im Rahmen klinischer Studien. Jetzt testeten Mediziner, inwiefern sich die Gabe von Curcumin vor operativen Eingriffen auf den Gesundheitszustand von Patienten auswirkt. Antwort: gar nicht. Eine internationale Forschergruppe untersuchte, inwiefern die Gabe von Curcumin, Hauptinhaltsstoff der Gelbwurzel Kurkuma, Entzündungen und Komplikationen bei bestimmten operativen…

Pharmakologie: Der Mann als Maß aller Dinge!

Frauen werden pharmakologisch in gleicher Weise therapiert wie Männer – mit negativen Folgen für weibliche Patienten. Das Geschlecht beeinflusst auch den Behandlungserfolg bei Krebs, wie eine Onkologin auf dem Kongress der ESMO betonte. Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede gibt es? Ob ein Patient männlich oder weiblich ist, macht in der Medizin einen gewaltigen Unterschied. „Es gibt immer mehr…

Das Problem mit den Nahrungsergänzungsmitteln

Doc Check 15.10.2018 Immer wieder gelangen gepanschte Nahrungsergänzungsmittel auf den US-Markt. Sie enthalten Arzneistoffe, die nicht deklariert wurden. Die Zahl dieser Produkte steigt rasant, sagen kalifornische Forscher. Was fehlt, ist ein regulierendes Gesetz. Das gilt auch für Deutschland. Im Rahmen einer Studie analysierten kalifornische Forscher alle im Zeitraum von 2007 bis 2016 von der U.S. Food and…